Geschichten in Zement III. (Text/Foto/Hörfunk) 31.08.19 | 14 – 18 Uhr

Vierteiliger Workshop mit anschließender Inszenierung für die Veranstaltungsreihe „Was ist das für 1 Freiheit?!“ des Pavillons über Neoliberalismus und in Kooperation mit dem Büro für Eskapismus.

Workshop: Nach einem Impulsvortrag über journalistische Medien und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile arbeiten die Teilnehmer selbst journalistisch. Auf Grundlage der Rechercheergebnisse aus dem ersten Workshop und dem Scratch-Book aus dem zweiten Workshop überlegen die Teilnehmer: Welche Stationen der Story füllen wir mit welchem Medium? In drei Gruppen erstellen die Teilnehmer unter Anleitung und Betreuung von professionellen Journalisten Texte (Gruppe 1), Fotos (Gruppe 2) und Hörfunk-/Radiobeiträge (Gruppe 3). Das Ergebnis des Workshops sind fertige journalistische Beiträge, die für die Veranstaltungsreihe „Was ist das für 1 Freiheit?!“ auf einer multimedialen Website veröffentlicht werden.

Thema: Yoga, Buddha-Bowls und Meditation – die Gesellschaft ist auf der Suche nach sich selbst. Während die einen sich im Rausch des Feierns verlieren, suchen die anderen in ihrem Inneren. Das ist kein neues Phänomen. In den achtziger Jahren erlebte die Bhagwan-Bewegung (auch als Sannyasins bekannt) globale Bekannt- und Beliebtheit. Von ihren Anhängern als therapeutisch-spirituelle Heimat verehrt und von Kritikern als Sekte verurteilt, suchten die in rote Gewänder gekleideten Jünger nach absoluter Freiheit. 1984 gründeten sie die Baggi-Osho-Disko hinter dem Hauptbahnhof. Was ist dran an den Geschichten über die Bewegung? Wie aktuell sind deren Themen heute noch? Und: Was ist Freiheit? Die Recherche eines internationalen Themas im lokalen Raum.

Für wen: Der Workshop richtet sich an alle, die einmal in journalistische Methoden und Arbeitsweisen hineinschnuppern wollen. Er ist der erste Teil einer vierteiligen Workshop-Reihe. Für alle Interessierten geöffnet, keine Vorkenntnisse nötig. Die Termine haben verschiedene Schwerpunkte und können unabhängig voneinander besucht werden. Alle Teilnehmer werde darum gebeten, ein aufgeladenes Smartphone mit ausreichend Speicherplatz mitzunehmen, sowie wenn möglich Kopfhörer. Wer mag, kann außerdem seinen Laptop mitbringen.

Workshop 1: Journalistische Grundlagen (10.08.2019 | 14–18 Uhr)
Workshop 2: Gamification und ortsspezifisches Theater (17.08.2019 | 14–18 Uhr)
Workshop 3: Text, Foto und Hörfunk als journalistische Medien (31.08.2019 | 14–18 Uhr)
Workshop 4: Redigieren und Verdichten der Story (07.09.2019 | 14–18 Uhr)
Veranstaltungsreihe: Was ist das für 1 Freiheit?!

Die Workshopreihe ist kostenlos. Er findet im Kulturzentrum Pavillon (Lister Meile 4, 30161 Hannover) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gefördert durch den Fonds Soziokultur